Wienerberger und Brainds – 2 x Gold und 2 x Bronze für designende Algorithmen

Der von Brainds gestaltete Wienerberger Geschäftsbericht 2016 wurde in New York gleich mehrfach ausgezeichnet: 1 x mit Gold bei den weltweiten LACP Awards, 1 x mit Gold und 2 x mit Bronze bei den internationalen ARC Awards 2017.



Bei den LACP Awards erreichte der Finanzbericht mit dem Titel „Smart Solutions“ 98 von 100 möglichen Punkten und damit Gold. Sowohl in der Print- als auch in der Digital-Version überzeugte der Bericht die internationale Fach-Jury durch sein außergewöhnliches Konzept: Um die strategische Offenheit des Unternehmens für digitale, zukunftsfähige Lösungen wirkungsvoll zu transportieren, wurde die Innovationsfreude von Wienerberger von eigens programmierten Algorithmen visualisiert. Diese wurden gemeinsam mit Studio Process entwickelt und mit komplexen und umfangreichen Daten aus konkreten Innovationsprojekten der Wienerberger-Gruppe gefüllt. Das Ergebnis: Beeindruckende generative Designs, die – neben ihrer besonderen Ästhetik – den faktischen, oft abstrakten Informationen eine zusätzliche Verständnisebene verleihen und ein lebendiges Spannungsfeld zwischen komplexer Informationsgrafik und abstrakter Kunst eröffnen.

Bei den ARC Awards, in deren Rahmen 1.987 Arbeiten aus 33 Ländern juriert wurden, erhielt Wienerberger Geschäftsbericht in der Kategorie „Financial Data“ Gold, in den Kategorien „Cover“ und „Design“ jeweils Bronze.

„Eine schöne Bestätigung für unseren Anspruch, dass Geschäftsberichte neben ihrer wichtigen professionellen Aufgabe für die Finanzkommunikation auch eine relevante Rolle im Storytelling des Unternehmens übernehmen können.“, so Oliver Heiss, Managing Partner von Brainds.

Weiterführende Informationen zum Wienerberger Geschäftsbericht 2016