Buchtipp: „markenaufstellung …“

Die von Autor Ulrich Cremer entwickelte Markenaufstellung ( – methodisch verwandt mit der bekannteren Organisationsaufstellung – ) ist ein Workshop-Format, mit dem sich zentrale Fragen rund um das Thema Markenbeziehungen auf neue Art und Weise betrachten lassen: Wie ist die Stellung der eigenen Marke am Markt? Wie muss die Marke ausgerichtet werden, um neue Marktanteile gewinnen zu können? Wie steht es um die Positionierung gegenüber unseren Kunden? Das Buch erläutert die Anwendung von Markenaufstellungen als Visualisierungs- und Analyseinstrument sowie als Entscheidungshilfe und Seismograph für Übersehenes oder Vernachlässigtes.

Neben der theoretischen Erklärung zeigt Ulrich Cremer, wie Markenaufstellungen in der Praxis funktionieren, wenn zum Beispiel Workshop-Teilnehmer als Repräsentaten von Akteuren (Kunden, Mitbewerber etc.) oder auch von abstrakten Elementen – wie ein Produkt oder auch das Verpackungsdesign – in die gemeinsame systemische Aufstellung gehen. Damit wird ein Gesamtbild des Marktes erzeugt, eine Art Landkarte zur Orientierung für die künftige Markenentwicklung.

Rückfragen zum Thema: Thomas Hotko, hotko@brainds.com

Über Ulrich Cremer
Der Autor des im Campus Verlag erschienen Buches ist Geschäftsführer von Copper Consulting in Hamburg. Er ist national wie international Vorreiter der Markenaufstellung und infosyonzertifizierter Professional für Systemaufstellungen in Organisationen und Arbeitskontexten. Zuvor war er über dreizehn Jahre bei einem internationalen Konsumgüterhersteller tätig, zuletzt als Kommunikationsleiter. Zu seinen Kunden gehören Bahlsen, Carl Zeiss, Campbell?s und Unilever.