Oberösterreich – die Kraft des Wirtschaftsstandorts spüren.

Oberösterreich ist die dynamischste Wirtschaftsregion und führendes Export- und Industriebundesland Österreichs. Der internationale Standortwettbewerb wird jedoch intensiver. Um den Erfolg für die Zukunft abzusichern, hat sich Oberösterreich im Jahr 2013 der Herausforderung gestellt, die Positionierung der Zukunft zu entwickeln. Business Upper Austria (ehemals TMG), die Wirtschaftsagentur des Landes Oberösterreich, betraute Brainds mit der Erarbeitung möglicher strategischer Positionierungen für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich.

Wie wollen wir den Wirtschaftsstandort Oberösterreich in einem Europa der Regionen positionieren? Wie machen wir die Leistungen und Vorteile des Standortes Oberösterreich weithin sichtbar? Wie ziehen wir qualifizierte Arbeitskräfte an? Anhand derartiger Fragestellungen erarbeiteten Business Upper Austria und Brainds in einem partizipativen Prozess die Positionierungs-Chancen für die Zukunft.

Partizipativer Region Branding Prozess

Der Erfolg von Region-Branding-Projekten hängt zentral vom Einbezug wichtiger Stakeholder ab. Und dieser wiederum von der Qualität der zugrunde liegenden Daten und Fakten. In der Analyse wurden daher vorweg die Grundlagen des Status im Heute gesammelt. Über Interviews, Fokusgruppen und Benchmark-Recherchen wurden Stärken definiert und Chancen entwickelt. Im Anschluss kam das Brainds-Prototyping-Verfahren zum Einsatz: Die potentiellen Lösungen wurden in einer Ausstellung aufbereitet und mit über 100 Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Forschung, Kultur und Tourismus des Landes Oberösterreich intensiv diskutiert.

Die Arbeitstitel der strategischen Protoypen lauteten „Ein Land wie ein Bilderbuch“, „Born to perform“ und „Welcome to Collaboration“. Im Zuge der Workshopreihe erhielten die Teilnehmer/innen auch die Möglichkeit, eine konkrete Empfehlung an das Land abzugeben.

Dabei haben sich die Erfolgsmuster „Innovationsfähigkeit“ und „Zusammenarbeit“ als besonders zukunftsfähig empfohlen.

Kundenstimme

„Im Projekt ist es uns gelungen, eine große Anzahl von Unternehmens-, Wissenschafts- und Bildungsvertreter/innen sowie Stakeholder und Multiplikatorinnen/Multiplikatoren für das Thema Place Branding für den Wirtschaftsstandort OÖ zu interessieren. Besonders gut gefallen hat die von Brainds anschauliche Umsetzung der Recherche-, Befragungs- und Workshop-Ergebnisse in Form einer „begehbaren Bilderwelt“ mit Storytelling Elementen.“

Mag. Anke Merkl-Rachbauer, MBA
Managerin Investorenbetreuung und Standortmarketing © Bildmaterial: Business Upper Austria.