Hart die Liquidität steuern, konsequent die Kosten senken, bei Mitarbeitern und Banken Vertrauen schaffen – lauter Aufgaben, die jeder verantwortungsbewusste Restrukturierer, Geschäftsführer, Aufsichtsrat oder Insolvenzverwalter in der Unternehmenskrise stets im Blick behält. Der Marke als eigenständiger Vermögenswert wird dabei jedoch oft noch immer zu wenig Augenmerk geschenkt. Dabei lässt sich mit einer starken Marke im Sanierungsfall Geld beschaffen. Und auch bereits in der Phase des Turnaround  kann sie mittels durchdachter Maßnahmen wieder an Wert gewinnen.

Wie das funktionieren kann, beantwortet der von Brandstock Valuation, einem weltweit führenden IP-Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in München und Niederlassungen in New York und Paris, organisierte Workshop: Die Rolle in der Unternehmenskrise. Namhafte Experten aus den Bereichen Executive Interim Management, CRO Markenbewertung und Markenführung werden dabei wertvolle Einblicke in ihre Praxis bieten; darunter auch Brainds Geschäftsführer Oliver Heiss. Sein Thema: „Problemlöser Marke – Risiken minimieren und Potentiale effizient nutzen.“

 

Termin: Freitag, 29. April 2016, 09.00 bis 13.00 Uhr
Ort: Hotel Cristal, München
Teilnahmegebühr: € 50,00

 

Zur Anmeldung geht`s hier.