„Tourismus – Zukunft – Tourismus. Wohin geht die Reise“ lautete das Motto der dieses Jahr erstmals stattfindenden Seefelder Tourismusgespräche. Rund 200 Personen kamen, um sich mit neuen Lösungen für die Herausforderungen im Tourismus, einem Seismograph politischer, sozialer und marktwirtschaftlicher Veränderungen und der größten Branche der Welt, auseinanderzusetzen.

Speziell auf die Bedürfnisse von Tourismusregionen und -unternehmen zugeschnitten, wurde dieses Forum von der Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz ins Leben gerufen, um dem regionalen Tourismus mit neuen Ideen und innovativen Lösungsansätzen zu unterstützen.

Hierzu waren internationale Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen nach Seefeld eingeladen worden, einige der wichtigsten Zukunftsaspekte der Tourismusindustrie möglichst handlungsanleitend zu beleuchten – von den laut Forschung einflussreichsten Trends über die digitale Hotellerie 4.0 bis zum Innovationsverhalten von Familienbetrieben. Über Ansätze zur innovativen Markenführung und den Umgang mit „shared identities“ im Tourismus sprach Brainds Managing Partner Oliver Heiss in seiner Keynote „Am Ende gewinnen meistens die Intelligenten“.

Alle Vorträge sowie Fotos von der Veranstaltung finden Sie hier.