REBRAND ist einer der weltweit größten Awards für Marken-Neupositionierungen und -Redesign mit Teilnehmern aus über 50 Ländern. Für das neue Branddesign und den kommunikativen Auftritt wurden die Innsbrucker Kommunalbetriebe und Brainds mit einem Merit-Award ausgezeichnet – neben Unternehmen wie UBS, Alitalia, Cadillac oder die Johannesburg Stock Exchange.

Im Sinne der Fortführung der hohen Bekanntheit der IKB – in Tirol aktuell über 80% – und ihrer Kernattribute Tradition, Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit, knüpfte Brainds an den bestehenden Auftritt an, entwickelte diesen jedoch durch eine zeitgemäße Kontextualisierung konsequent weiter. Das Ergebnis: Ein intelligentes, klares, modulares Corporate Design- und Kommunikations-Konzept, das die Innsbrucker Kommunalbetriebe auf allen Ebenen als das widerspiegelt was sie sind: Eins für alle.

 

„Das Thema Re-Design bewegt sich immer zwischen den Polen Wiedererkennbarkeit und Innovation. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, gestalterisch nicht „bei Null“ anzufangen, sondern die ästhetische DNA einer Corporate Identity ins Hier und Heute zu mit zu nehmen und dabei behutsam und wertschätzend mit dem über Jahre gewachsenen Vertrauen der Kunden in die Marke und ihr Erscheinungsbild umzugehen,“ so Oliver Heiss, Geschäftsführer und Managing Partner bei Brainds.

 

„Mit dem neuen Markenauftritt zeigt sich die IKB als regionaler und innovativer Energie- und Infrastrukturlösungsanbieter für smarte Lebensräume! Die IKB freut sich sehr über den Erhalt der international renommierten Auszeichnung im Zuge des Wettbewerbs, zu dem Unternehmen aus über 50 Ländern eingereicht haben!“, résumiert DI Harald Schneider, Vorstandsvorsitzender der IKB.

BEFORE AND AFTER

Weiterführende Informationen zum Re-Design der IKB finden Sie hier.