„Scheitern“  ist in Österreich nach wie vor ein Tabu. Sei es im Privatleben, im Sport, in der Wirtschaft oder in der beruflichen Karriere. Scheitern gehört jedoch auch zu innovativen Prozessen – wie zum Beispiel bei StartUps – und führt zu einer Weiterentwicklung der Gesellschaft. 

Einladung_Tag_des_Scheiterns_20151111-1

Grund genug für die Junge Industrie den „Tag des Scheiterns“ auszurufen und mutige Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen einzuladen, über ihre Erfolge und Misserfolge, die daraus abgeleiteten Learnings und die unterschiedlichen Dimensionen von Scheitern zu sprechen.

Konzipiert wurde die hochkarätig besetzte Veranstaltung von Oliver Heiss, Strategieberater für innovative Markenführung und Managing Partner von Brainds und Klaus Weissmann, Experte für Innovationskultur und Design Thinking. Die beiden werden auch als Moderatoren durch den „Tag des Scheiterns“ führen.

Der „Tag des Scheiterns“ soll die Entwicklung einer Mutkultur in Österreich anstoßen und fördern. Inspirierende Keynotes und Round-Table-Gespräche schaffen Raum, in dem – in kleinem Rahmen – ein Erfahrungsaustausch zum Umgang mit Erfolg und Rückschlägen stattfinden kann.

Drei mal drei Gesprächsrunden, gehosted von neun renommierten Persönlichkeiten, ermöglichen den Teilnehmern, den Tisch situativ zu wechseln und das Gespräch mit unterschiedlichen Gastgebern und anderen Teilnehmern zu suchen.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Anmeldung bis 5. November 2015 erbeten unter: veranstaltungen.noe@iv-net.at

Download: Einladung Tag des Scheiterns